top of page

Senate of Economy Europe spricht in Straßburg mit den Vizepräsidenten Wieland und Bosnjak

Senatorinnen und Senatoren des Senate of Economy Europe kamen zu Ihrer Weihnachtsfeier in Straßburg zusammen, um zum Jahresabschluss mit dem Vizepräsidenten des EU-Parlaments Rainer Wieland und dem Vizepräsidenten des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte Marko Bosnjak aktuelle Themen zu diskutieren.


Im Mittelpunkt des engagierten Meinungsaustausches mit dem sehr offen und kompetent diskutierenden MdEP Wieland standen die EU-Erweiterung, die Unterstützung für die Ukraine sowie weitere Handelsabkommen. Vizepräsident Professor Bosnjak beeindruckte mit einer umfangreichen Darstellung der Aufgaben des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte, das jährlich bis zu 80 000 "applications" pro Jahr zu bearbeiten hat und sich darüber hinaus um den Erhalt der Demokratie durch den Einsatz gegen das "backsliding of democracy" bemüht.


Der Senate of Economy Europe setzt sich für eine geschlossene Europäische Union, deren Erweiterung und für neue Handelsabkommen sowie eine gemeinsame Außen-und Sicherheitspolitik ein, die ganz Europa umfassen soll.


Im festlichen Ambiente nahmen Dr. Walter Döring und Dr. Christoph Brüssel auch neue Senatoren in den Senate of Economy Europe auf und überreichten die Senatsurkunden.





40 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

留言


bottom of page