top of page

Senate of Economy Europe startet "Balten-Initiative"

Der Senate of Economy Europe ist bisher vor allem in Westeuropa "unterwegs" und mit Veranstaltungen aktiv. Schon länger empfinden das die Mitglieder als zu einseitig und sowohl inhaltlich als auch geografisch "beschränkt".

Um dieser ja durchaus richtigen Einschätzung entgegenzuwirken und vor allem, um deutlich zu machen, dass der Senate of Economy Europe sowohl die Europäische Union als auch erst recht Europa "als Ganzes" berücksichtigen und insgesamt stärken möchte, hat dessen Vorstandsvorsitzender Dr. Walter Döring eine "baltische Offensive" gestartet und die Botschafterin und die Botschafter von Lettland, Estland und Litauen in deren jeweiligen Residenzen in Berlin besucht und ausführliche Informationsgespräche sowie einen offen Gedankenaustausch geführt.


Dr. Walter Döring im Gespräch mit der Botschafterin Lettlands, Alda Vanaga

Bei Lettlands Botschafterin Alda Vanaga standen neben den aktuellen Sicherheitsthemen angesichts des Kriegs in der Ukraine auch wirtschaftliche Themen im Vordergrund, wobei es auch um den Zugang von Unternehmen aus der EU nach Lettland ging. Schon heute ist Lettland mit der Bundesrepublik Deutschland wirtschaftlich eng verflochten. Im Bereich Digitalisierung sahen Botschafterin Vagana und Vorsitzender Döring in ihrem Gespräch noch "Ausbaupotential" hinsichtlich des Knowhow-Transfers von Lettland nach Deutschland.







Dr. Walter Döring im Gespräch mit dem Botschafter Estlands, SE Alar Streimann

Das Themenspektrum in dem Gedankenaustausch mit dem Botschafter Estlands, Alar Streimann, "umkreiste" dieselben Inhalte, wobei noch Kultur und Tourismus hinzugekommen waren. Botschafter Streimann zeigte sich sehr an einer Fortsetzung des Gesprächs und an einem näheren Kennenlernen des Senats Europa interessiert.






Dr. Walter Döring und Dieter Härte im Gespräch mit Botschafter Ramunas Misilius und die Wirtschaftsattachee Inga Rovbutas

Der litauische Botschafter Ramunas Misilius und die Wirtschaftsattachee Inga Rovbutas stellten in dem Gespräch mit Döring die medizintechnischen Unternehmen Litauens in den Vordergrund und erklärten ihre Bereitschaft, diese gerne mit deutschen und Schweizer Unternehmen miteinander in Kontakt zu bringen.





Alle drei Repräsentanten ihrer Länder, Botschafterin und Botschafter nahmen die Einladung des Vorstandsvorsitzenden des Senate of Economy Europe, Walter Döring, zur Teilnahme an einem Europa-Tag an und kündigten an, zu diesem auch jeweils Unternehmensvertreter ihrer Länder mitzubringen.

55 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Yorumlar


bottom of page